Giulia Steingruber muss an den Weltmeisterschaften in Glasgow auf eine Teilnahme am Bodenfinal verzichten. Die am Samstag erlittene Verletzung am rechten Knie lässt einen Start nicht zu.

Steingruber war am Samstag im Sprungfinal nach ihrem verpatzten zweiten Sprung bei der Landung eingeknickt und hatte sich dabei eine Verletzung am rechten Knie zugezogen. Mit schmerzverzerrtem Gesicht musste sie beim Verlassen der Matte von Betreuern gestützt werden.

Das genaue Ausmass der Verletzung war am Sonntagmorgen weiterhin unklar, der erste Befund unmittelbar nach dem Sturz hatte ergeben, dass Steingruber keine gravierenden Bänderverletzungen erlitten haben soll. Weitere Klarheit werden Untersuchungen in der nächsten Woche in der Schweiz bringen.

Steingruber wird aufgrund ihrer Verletzung auch nicht am Memorial Gander am nächsten Mittwoch in Morges antreten. Ob die Mehrkampf-Fünfte von Glasgow in einer Woche am Swiss Cup im Zürcher Hallenstadion teilnehmen wird, ist noch offen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.