Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Freeski-Equipe ist im WM-Final der Slopestyler doppelt vertreten. In der Qualifikation honoriert die Jury Fabian Böschs brillante Tricks mit der Tageshöchstnote von 90,80.

Überschattet wurde das Top-Ergebnis vom Ausfall von Christian Bieri. Neben Bösch und Jonas Hunziker war bereits im ersten Run auch Bieri mit der viertbesten Punktzahl unter die Top 10 vorgestossen. Im zweiten Durchgang missriet das Landemanöver nach einem zu weiten Sprung - mit gravierenden Folgen für den 27-Jährigen: Bieri erlitt möglicherweise zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres einen Kreuzbandriss im Knie. Der Befund der MRI-Untersuchung steht noch aus. Nach dem kurzfristigen Olympia-Out hat Bieri einen nächsten Tiefschlag und aller Voraussicht nach eine mehrmonatige Pause zu verarbeiten.

Um lediglich 1,2 Wertungspunkte und einen Rang verpasste die Schweizer Schülerin Guilia Tanno (16) den Vorstoss ins Feld der nur sechs Finalistinnen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS