Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der neunfache Olympiasieger Usain Bolt startet bereits im Februar in die Saison 2017. Der 30-jährige Jamaikaner nimmt als Captain der "Bolt All Stars" an einem Mannschafts-Wettkampf in Melbourne teil.

Die Leichtathletik werde wie nie zuvor präsentiert, und deshalb mache er mit, sagte Bolt, der noch nie in Australien gelaufen ist. Es sei eine neue Art und Weise, den Sport zu präsentieren. Genau das brauche die Leichtathletik. Die Teilnahme ist für den Superstar der Szene sehr lukrativ; er soll 750'000 Dollar verdienen. Auch höhere Summen stehen im Raum.

Der Wettbewerb wird an drei Tagen (4., 9. und 11. Februar) durchgeführt und besteht aus sechs Teams mit je zwölf Männern und Frauen. Zum Event gehören auch nicht-traditionelle Disziplinen wie Hürdenstaffeln.

Für Bolt scheint eine Option zu sein, in Melbourne im Dreisprung zu starten. Jedenfalls deutete er das an. Ohnehin steht sein Programm noch nicht fest. Seinen letzten Wettkampf hat er an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro bestritten, wo er mit den Siegen über 100, 200 und mit der 4x100-m-Staffel das Triple-Triple perfekt gemacht hat.

Im kommenden August will Bolt in London seine Karriere mit den WM-Titeln 12 bis 14 krönen. Ob danach tatsächlich Schluss ist, liess er offen. Jedenfalls schloss er die Teilnahme an den Commonwealth Games im April 2018 in der australischen Stadt Gold Coast nicht aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS