Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

18 Bewohner einer Liegenschaft beim Bahnhof Thun sind in der Nacht zum Samstag mit dem Schrecken davon gekommen: Nach einem Brandausbruch mussten sie von den Rettungskräften in Sicherheit gebracht werden. Verletzt wurde niemand.

Die Ursache des Brandes ist Gegenstand der Ermittlungen, wie die Kantonspolizei Bern am Samstag mitteilte. Zur Höhe des Sachschadens konnte sie zunächst keine Angaben machen.

Der Brand am Malerweg war der Polizei kurz vor 01.30 Uhr gemeldet worden. Gemäss ersten Erkenntnissen brach das Feuer im oberen Teil der mehrstöckigen Liegenschaft aus.

Wegen der grossen Rauchentwicklung wurden sämtliche 18 Bewohner evakuiert. Sechs Personen wurden zur Kontrolle vorübergehend ins Spital gebracht. Die Stadt Thun organisierte eine Notunterkunft für die Bewohner.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS