Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Bäch im Kanton Schwyz ist ein Fabrikgebäude durch einen Brand stark beschädigt worden.

Kantonspolizei Schwyz

(sda-ats)

Der Brand eines Industriegebäudes in Bäch, der am Donnerstag um 17 Uhr ausgebrochen war, ist bis am Freitag in den frühen Morgenstunden gelöscht worden. Ein Feuerwehrmann erlitt leichte Verletzungen. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Das ältere Gebäude der Maschinenfabrik Empac wurde durch das Feuer stark beschädigt. Wie die Kantonspolizei Schwyz am Freitag mitteilte, standen bei der Brandbekämpfung über 150 Personen im Einsatz. Mehrere Feuerwehren waren ausgerückt, dazu Rettungsdienste, das kantonale Amt für Umweltschutz und die Polizei.

Weil der Einsatz längere Zeit dauerte, wurde in der Nacht zur Ablösung noch eine zusätzliche Feuerwehr aufgeboten. Ein Feuerwehrmann wurde beim Löschen leicht verletzt, konnte aber nach einer medizinischen Behandlung das Spital wieder verlassen.

Die Brandursache steht noch nicht fest. Die Kantonspolizei Schwyz zog zu deren Klärung das Forensische Institut Zürich bei.

Die Maschinenfabrik steht an der Bahnstrecke Zürich-Chur. Der Bahnverkehr musste wegen des Feuers am Donnerstag zeitweise eingeschränkt werden. Auf der Kantonsstrasse Bäch-Richterswil gab es beim Brandobjekt auch am Freitag noch Einschränkungen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS