Navigation

Brand in Reihenhaussiedlung - Vier Verletzte

Die drei vom Brand betroffenen Reihenhäuser in Dättwil AG. Dahinter liegt die Bahnlinie Zoifingen-Lenzburg. Kantonspolizei Aargau sda-ats
Dieser Inhalt wurde am 18. Dezember 2016 - 15:44 publiziert
(Keystone-SDA)

Ein Bewohner und drei Feuerwehrleute haben sich am Sonntagmittag beim Brand einer Reihenhaussiedlung in Dättwil AG Verletzungen zugezogen. Drei Liegenschaften der Siedlung sind nicht mehr bewohnbar. Im Einsatz stand auch ein Lösch- und Rettungszug der SBB.

Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, sahen sie Flammen aus einem Haus aufsteigen und viel Rauch. Die Bewohner der Siedlung wurden in Sicherheit gebracht und betreut, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Ein 73-jähriger Bewohner musste ins Spital gebracht werden. Auch die drei im Mitleidenschaft gezogenen Einsatzkräfte wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Die drei Familien aus den nicht mehr bewohnbaren Häusern fanden andere Unterkünfte. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens waren am Sonntagnachmittag unbekannt. Das Feuer dürfte nach Polizeiangaben ausserhalb eines der drei betroffenen Reihenhäuser ausgebrochen sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen