Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Sechs Monate nach dem Gewinn der Goldmedaille an den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro trennt sich der brasilianische Fussballverband von Nachwuchstrainer Rogerio Micale.

Grund für die Trennung ist das Verpassen der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2017 in Südkorea mit der brasilianischen U20-Nationalmannschaft. Erst im Spätsommer war Micales Vertrag bis zu den Sommerspielen 2020 verlängert worden.

Micale hatte im Juni nach der Entlassung von Nationaltrainer Carlos Dunga auch die Verantwortung für das Olympia-Team übernommen und Brasilien dank einem Sieg im Final im Penaltyschiessen gegen Deutschland zum ersten Olympiasieg der Geschichte geführt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS