Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wenige Tage vor der Hochzeit des britischen Prinzen William ist ein 18-jähriger Wachmann des Buckingham-Palastes vom Dienst bei dem Grossereignis entbunden worden. Er hatte im Internet unflätige Kommentare über Williams Verlobte Kate Middleton abgegeben.

Die Entscheidung der Vorgesetzten fiel, nachdem Cameron Reilly dem Onlinenetzwerk Facebook anvertraut hatte, Middleton sei ein "hochnäsiges Weibsstück".

Als Middleton am Freitag mit William an ihm vorbeigefahren sei, habe sie gewinkt, aber in die entgegengesetzte Richtung geschaut, begründete Reilly auf Facebook seinen Ärger. Er machte seinen Gefühlen gehörig Luft: Er sei der "noblen Schlampe" wohl "nicht gut genug", hielt er fest.

Nach dem Bekanntwerden der Äusserungen leitete das britische Verteidigungsministerium zudem Ermittlungen wegen weiterer Facebook-Kommentare auf Reillys Seite ein. Darin äusserte er sich abfällig über eine jüdische Grossveranstaltung in London.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS