Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Stürmer Breel Embolo will für die Schweiz spielen. Das 17-jährige Supertalent des FC Basel gibt seinen Entscheid auf der Klub-Homepage und auf dem Portal des Schweizer Fussball-Verbandes bekannt.

Embolo spricht von einem schwierigen Entscheid. "Leider kann man nicht für zwei Nationalmannschaften spielen. Nach reiflicher Überlegung bin ich zum Schluss gekommen, dass ich in Zukunft für jenes Land spielen möchte, in dem ich meine Jugend mehrheitlich verbracht habe." Erst letzte Woche wurde Embolo in Basel eingebürgert. Mit dem Besitz des Schweizer Passes hat er die Staatsbürgerschaft von Kamerun, wo er geboren wurde, verloren. Das afrikanische Land anerkennt keine doppelten Staatsbürgerschaften.

Ob Nationalcoach Vladimir Petkovic Embolo schon für die nächsten Länderspiele am 27. März gegen Estland (EM-Qualifikation) und am 31. März gegen die USA (Testspiel) aufbieten wird, ist noch unklar. Im Interview mit der "Schweiz am Sonntag" sagte Petkovic: "Wissen Sie denn schon, wie sich unsere Situation im März präsentiert? Es gibt Exploits und Formschwächen, Verletzungen und Hochs."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS