Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Werder Bremen feiert im Kellerduell der beiden defensivschwächsten Bundesliga-Teams einen Kantersieg mit 6:2 gegen den VfB Stuttgart, der von den letzten 11 Spielen nur eines gewinnen konnte.

Das Team von Viktor Skripnik (65 Gegentore) verbesserte sich mit dem 9. Saisonsieg auf Nicht-Abstiegsrang 15, während die Schwaben (69 Gegentore) mit jetzt einem Zähler Rückstand auf Rang 17 zurückfielen.

Für die Bremer waren zweimal Bartels (10./80.), Öztunali (42.), Pizarro in seinem 250. Pflichtspiel für Werder (64.) und Ujah (86.) drei Minuten nach seiner Einwechslung erfolgreich, dazu traf Barba mit einem unglücklichen Eigentor (33.). Didavi (26.) und Barba mit einem herrlichen Tor mit der Hacke (53.) trafen für die Gäste.

In den letzten beiden Runden trifft Bremen noch auf Mainz (h) und Wolfsburg (a), während die Stuttgarter zuerst in Köln und dann daheim gegen Frankfurt antreten müssen.

Werder Bremen - VfB Stuttgart 6:2 (3:1). - 41'500 Zuschauer. - Tore: 10. Bartels 1:0. 26. Didavi 1:1. 33. Barba (Eigentor) 2:1. 42. Öztunali 3:1. 53. Barba 3:2. 64. Pizarro 4:2. 80. Bartels 5:2. 86. Ujah 6:2. - Bemerkungen: Bremen ohne Ulisses Garcia (nicht im Aufgebot).

Rangliste: 1. Bayern München 32/82 (75:15). 2. Borussia Dortmund 32/77 (80:31). 3. Bayer Leverkusen 32/57 (52:36). 4. Borussia Mönchengladbach 32/49 (63:49). 5. Hertha Berlin 32/49 (41:40). 6. Schalke 04 32/48 (46:47). 7. Mainz 32/46 (43:41). 8. 1. FC Köln 32/41 (36:40). 9. Ingolstadt 32/40 (30:37). 10. Wolfsburg 32/39 (43:48). 11. Hamburger SV 32/38 (37:44). 12. Augsburg 32/37 (40:48). 13. Hoffenheim 32/37 (38:49). 14. Darmstadt 32/35 (36:50). 15. Werder Bremen 32/34 (49:65). 16. Eintracht Frankfurt 32/33 (33:51). 17. VfB Stuttgart 32/33 (48:69). 18. Hannover 96 32/22 (29:59).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS