Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Seit mehr als 30 Jahren ist die aktuelle Ein-Pfund-Münze in Grossbritannien in Umlauf - nun wird sie ersetzt. Die neue Münze, die besonders fälschungssicher sein soll, werde 2017 eingeführt, teilte die britische Regierung am Mittwoch mit.

Nach 30 Jahren des "treuen Dienstes" sei es Zeit, die alte Ein-Pfund-Münze in den Ruhestand zu schicken, erklärte Finanzminister George Osborne. Ersetzt werde sie durch "das sicherste Geldstück der Welt".

Die neue Münze soll anders als ihre Vorgängerin zwei verschiedene Metallfarben und einen zwölfeckigen Rand haben. Auf der Vorderseite wird, wie auf allen britischen Geldstücken, Königin Elisabeth II. abgebildet. Über das Design der anderen Seite soll ein öffentlicher Wettbewerb entscheiden.

"Geldstücke von hohem Wert wie die Ein-Pfund-Münze" seien mehr und mehr für Fälschungen anfällig, sagte Minister Osborne. Zum Schutz des Geldes sei es daher wichtig, "den Kriminellen ein paar Schritte voraus zu sein". Schätzungen zufolge sind rund drei Prozent der in Umlauf befindlichen Ein-Pfund-Münzen gefälscht, das wären 45 Millionen Stück.

SDA-ATS