Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die britische Polizei hat am Buckingham Palast zwei Männer festgenommen, die offenbar in die Residenz von Queen Elizabeth II. eindringen wollten. Einer der Männer wurde auf dem Gelände des Palastes und sein mutmasslicher Komplize vor dem Zaun gefasst.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Montag, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Warum er erst jetzt bekannt wurde, war nicht klar. Gegen die beiden Männer werde wegen Einbruch, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung ermittelt, hiess es.

Der Eindringling kletterte über einen Zaun und gelangte damit in einen Bereich, der derzeit tagsüber für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Zu der Zeit des Vorfalls befand sich kein Mitglied der Königsfamilie im Palast. Die Königin verbringt die Sommerpause in Schottland im Schloss Balmoral.

Bereits 1982

Es ist nicht das erste Mal, dass Eindringlinge durch eine Sicherheitslücke in den Palast schlüpften. 1982 gelang es einem Mann, sich sogar ins Schlafzimmer der Queen durchzuschlagen. Er soll sogar kurz mit der Monarchin geredet haben, ehe er festgenommen wurde.

Vor zehn Jahren sprengte der Comedian Aaron Barschak die Party zum 21. Geburtstag von Prinz William auf Windsor Castle. Wiederholt hatten sich auch Aktivisten Einlass in den Palast verschafft, um von seinen Mauern aus für ihre Sache zu demonstrieren.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS