Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der britische Schriftsteller Tom Sharpe ist tot. Der Autor starb im Alter von 85 Jahren in seiner Wohnung in Llafranc an der Costa Brava an den Folgen eines Diabetes-Leidens.

Sein Gesundheitszustand habe sich in den vergangenen Tagen infolge von Komplikationen drastisch verschlechtert, sagte eine Sprecherin des spanischen Verlags Anagrama. Sharpe galt als ein Meister des schwarzen Humors, der vor allem durch seinen Roman und den gleichnamigen Film "Puppenmord" populär geworden war.

Sharpe arbeitete nach dem Studium der Geschichte und Sozialanthropologie zunächst als Buchhalter, Sozialarbeiter und Fotograf in Südafrika. Wegen seines Engagements gegen die Apartheid wurde er 1961 von dort ausgewiesen. In Grossbritannien unterrichtete er am College, zu schreiben begann er erst 1971.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS