Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Damien Brunner gelingt in der NHL sein zweites Tor in dieser Saison. Allerdings ist er der einzige Torschütze für die New Jersey Devils, die bei den New York Islanders 1:3 verlieren.

Brunner, der zuletzt vier Spiele überzählig gewesen war, glich in der 15. Minute zum 1:1 aus. Es blieb der einzige Treffer der Devils, die ihre vierte Niederlage in Folge kassierten. Der Schweizer konnte damit immerhin eine Durststrecke von knapp fünf Wochen beenden. Seinen bisher einzigen Saisontreffer erzielte er am 24. Oktober beim 2:3 gegen Dallas.

Erfolgreicher läuft es derzeit den Nashville Predators. Mit dem 2:1-Heimsieg gegen die Columbus Blue Jackets feierte Nashville den vierten Sieg in Folge. Ein Abschlussversuch von Roman Josi wurde in der 33. Minute zum Assist für Mike Ribeiro, der das 1:0 erzielte. Josi steht nun bei drei Toren und neun Assists.

Nino Niederreiter gehört derzeit zu den treffsichersten Spielern der NHL. Beim 5:4-Auswärtssieg nach Verlängerung der Minnesota Wild gegen die Dallas Stars erzielte der Bündner einen Treffer - seinen elften in dieser Saison. Mit dem 1:0 in der 9. Minute hat Niederreiter in seinem 22. Saisonspiel zum elften Mal reüssiert - in der gesamten NHL haben bisher nur sechs Spieler öfter getroffen. Mit insgesamt 14 Punkten ist der Churer hinter Zach Parise (17) der zweitbeste Skorer im Team.

Mit Yannick Weber von den Vancouver Canucks war ein weiterer Schweizer erfolgreich. Der Verteidiger verkürzte bei den Detroit Red Wings im Schlussdrittel zum zwischenzeitlichen 2:3, als er mit einem Slapshot sein zweites Saisontor erzielte. Doch sowohl Weber, der knapp 15 Minuten Einsatzzeit erhielt, als auch dessen Landsmann und Back-Kollege Luca Sbisa (Minus-2-Bilanz aus 17:20 Minuten Einsatzzeit) konnten die 3:5-Auswärtsniederlage nicht verhindern.

Die NHL-Spiele mit Schweizer Beteiligung: Arizona Coyotes - Calgary Flames (mit Bärtschi und Diaz, ohne Hiller/Ersatz) 0:3. San Jose Sharks (ohne Müller/überzählig) - Anaheim Ducks 6:4. New York Islanders - New Jersey Devils (mit Brunner/1 Tor) 3:1. Nashville Predators (mit Josi/1 Assist) - Columbus Blue Jackets 2:1. Minnesota Wild (mit Niederreiter) - St. Louis Blues 2:3 n.P. Colorado Avalanche (ohne Berra/Ersatz) - Dallas Stars 5:2. Detroit Red Wings - Vancouver Canucks (mit Weber/1Tor und Sbisa) 5:3.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS