Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ski alpin - Swiss-Ski ernennt Sepp Brunner zum neuen Speed-Chef Gruppentrainer der Männer. Der Österreicher tritt per sofort die Nachfolge des zurückgetretenen Walter Hubmann an.
Brunner steht seit rund einem Jahrzehnt in Diensten von Swiss-Ski. In der abgelaufenen Weltcup-Saison war der 55-jährige Österreicher bereits Teil der Speed-Gruppe und kümmerte sich primär um die individuelle Trainingsgestaltung von Beat Feuz bei dessen Rückkehr nach der Knie-Verletzung. Bevor er sich bei Swiss-Ski eingliederte, hatte Brunner während sieben Jahren erfolgreich mit Sonja Nef zusammengearbeitet.
Männer-Chef-Trainer Walter Hlebayna erklärt, dass die Tatsache, dass er die Athleten gut kenne und über viel Erfahrung verfüge, für eine Beförderung Brunners gesprochen hätten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS