Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach 21 Kranzfestsiegen und 127 gewonnenen Kränzen bestreitet der 34-jährige Solothurner Bruno Gisler am Samstag sein letztes Schwingfest. Es ist standesgemäss der Weissenstein-Schwinget.

Der gebürtige Zürcher, der im bernischen Rumisberg am Jura-Hang einen Bauernbetrieb führt und für den Solothurner Verband schwingt, gewann in seiner langen Karriere unter anderem viermal das Nordwestschweizer Teilverbandsfest, einmal das Innerschweizer Fest, zweimal das Bergkranzfest auf dem Weissenstein (2003/2013) und einmal am Schwarzsee.

Die drei eidgenössischen Kränze sicherte sich Gisler 2007 in Aarau, 2010 in Frauenfeld und 2016 in Estavayer. Der Kranz des Eidgenössischen 2013 in Burgdorf wurde ihm nach einer in Burgdorf entnommenen Dopingprobe aberkannt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS