Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Golf - Der US-Golfer Bubba Watson glänzte jahrelang vor allem mit seinen langen Schlägen. Unterdessen ist er zum Seriensieger gereift. In New Orleans errang er seinen dritten Sieg in den letzten elf Monaten.
Der 32-jährige Floridaner bezwang mit einem Birdie am zweiten Loch des Stechens seinen Landsmann Webb Simpson.
Der dritte Erfolg im Rahmen der US PGA Tour war für Watson in finanzieller Hinsicht der wertvollste. Er nahm einen Check über 1,15 Millionen Dollar entgegen und verbesserte sich mit dem Gesamtverdienst von 2,9 Millionen im Preisgeld-Jahresranking an die 2. Stelle hinter dem Engländer Luke Donald (2,92 Millionen).
"Vor einem Jahr war ich noch ein guter Spieler, der nie gewonnen hatte. Jetzt habe ich drei Siege im Sack. Davon hätte ich niemals träumen können", sagte Watson.
Auf dem Par-72-Kurs in Avondale bei New Orleans benötigte Watson allerdings auch Glück. Dieses Glück war zugleich Simpsons Pech. Der 25-Jährige aus North Carolina musste sich am 15. Loch der Schlussrunde einen Strafschlag notieren lassen, obwohl er nichts falsch gemacht hatte. Simpson wollte den Ball aus kaum 30 Zentimetern einlochen. Als er den Putter auf dem Green abgesetzt und sich für den reinen Routineschlag bereit gemacht hatte, bewegte sich der Ball ohne Simpsons Zutun um einige Millimeter im böigen Wind. Simpson brach richtigerweise ab und liess einen Referee kommen. Die TV-Bilder zeigten, dass der Ball die Lage tatsächlich leicht verändert hatte. Reglementsgemäss musste Simpson einen Strafschlag entgegennehmen. Ohne das Pech hätte er des Stechen vermeiden und sich über seinen ersten Sieg auf dem grossen amerikanischen Circuit freuen können.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS