Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Niederweningen ZH - Bucher Industries, Hersteller von Landwirtschafts- und Kommunalfahrzeugen sowie Industriemaschinen, erholt sich langsam von der Wirtschaftskrise. Im ersten Halbjahr nahm der Gewinn um 3,6 Prozent auf 43,3 Mio. Fr. zu.
Der Auftragseingang kletterte sogar um 23,3 Prozent auf 1,01 Mrd. Franken, wie Bucher am Dienstag mitteilte. Der Umsatz des Konzerns mit Sitz in Niederweningen ZH ging aber nochmals um 11,7 Prozent auf 1,04 Mrd. Fr. zurück. Im zweiten Quartal erreichten die Verkäufe aber wieder den Vorjahreswert.
Die Kurzarbeit konnte fast um 90 Prozent reduziert werden und betraf noch 26 Vollzeitstellen. Zur Jahresmitte erhöhte sich die Zahl der Mitarbeitenden um 41 auf 7687 Vollzeitstellen.
Die Schuldenkrise verschiedener europäischer Staaten und die angekündigten Sparmassnahmen der Regierungen bremsten das Geschäft mit Kommunalfahrzeugen (Bucher Municipal) noch nicht, wie es weiter hiess. Der harte und lange Winter habe das Geschäft mit Ausrüstungen für den Winterdienst begünstigt. Dennoch ging der Spartenumsatz um 3,6 Prozent auf 171,6 Mio. Fr. zurück.
Bauern verschoben InvestitionenIn der grössten Division, der Landwirtschaftsmaschinen-Sparte Kuhn Group sackte der Umsatz um 17,2 Prozent auf 497,2 Mio. Fr. ab. In Europa sei die Investitionsbereitschaft der Bauern von rückläufigen Einnahmen und Unsicherheit über staatliche Sparanstrengungen gebremst worden.
Deutlich geschrumpft von 11 auf 1,6 Mio. Fr. ist der Finanzertrag des Konzerns. Für das Gesamtjahr bestätigte Bucher Industries die Prognose, Umsatz und Gewinn in der Grössenordnung des Vorjahres zu erzielen, wobei Wertminderungen von 86 Mio. Fr. ausgeklammert werden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS