Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Starker Auftritt der Schweizerin Nicole Büchler vom LC Zürich mit übersprungenen 4,60 m beim internationalen Meeting in Athen.

Die Stabhochspringerin wurde mit dieser Höhe Zweite und übertraf die Limite für die WM in London (4. bis 13. August) um 5 Zentimeter.

Nach dem Diamond-League-Meeting in Doha und den Schweizer Vereinsmeisterschaften in Winterthur war das Meeting in der griechischen Hauptstadt der dritte Wettkampf der letztjährigen Olympia-Sechsten in dieser Freiluftsaison. Hinter der einheimischen Olympiasiegerin Ekaterini Stefanidi, die 4,70 m sprang, wurde Büchler Zweite.

Mit 4,60 m übertraf sie die nationale Saisonbestleistung der U20-Weltmeisterin Angelica Moser (LC Zürich) um 10 cm. Sie bestätigte ausserdem die WM-Limite (4,55 m), die sie in der Hallensaison mit einer Saisonbestleistung von 4,61 m bereits erfüllt hatte.

Am Donnerstag nächster Woche steht Nicole Büchler bei Diamond-League-Meeting in Rom im Einsatz, eine Woche später in Oslo. "Ich fühle mich sehr gut in Form. Was mir noch fehlt, ist die Konstanz", sagt die Athletin. "Meistens ist der Anlauf das Problem, aber ich bin zuversichtlich, dass es von Wettkampf zu Wettkampf besser gehen wird."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS