Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Sébastien Buemi wird im Formel-E-Rennen in Putrajaya (Malaysia) hinter dem Engländer Sam Bird und dem Brasilianer Lucas di Grassi Dritter.

Eine Woche nach dem Titelgewinn in der Langstrecken-WM zeigte Buemi im zweiten Rennen der in diesem Jahr lancierten Formel E eine ganz starke Leistung. Rang 3 war die Belohnung für eine beeindruckende Aufholjagd für den Romand, der nach einer Rückversetzung wegen zu geringem Gewicht des Autos lediglich aus Position 19 losgefahren war.

Bird, im vergangenen Jahr in der GP2-Serie hinter dem Aargauer Fabio Leimer Zweiter in der Gesamtwertung, siegte überlegen. Der Brite wurde mit einem Vorsprung von gut vier Sekunden Vorsprung vor Di Grassi abgewinkt. Der Brasilianer hatte vor zwei Monaten in Peking die Premiere dieser Rennserie für Autos mit Elektro-Antrieb für sich entschieden. Bird war in Chinas Hauptstadt Dritter geworden. In der Gesamtwertung führt Di Grassi mit vier Punkten Vorsprung vor Bird. Buemi liegt auf Platz 7.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS