Navigation

Buemi in Formel E in Berlin auf dem Podest

Dieser Inhalt wurde am 23. Mai 2015 - 19:34 publiziert
(Keystone-SDA)

Im viertletzten Saison-Rennen der Formel E ist Sébastien Buemi weiter im Titelrennen. Der Schweizer schafft es auf dem geschlossenen Flughafen Tempelhof in Berlin als Dritter aufs Podest.

Der Langstrecken-Weltmeister, der im Training Dritter geworden war, verlor auf Sieger Lucas di Grassi gut 10 Sekunden, konnte aber seinerseits in einem packenden Finish Rang 3 gegenüber dem in der Schweiz wohnhaften Franzosen Loïc Duval und dem Brasilianer Nelson Piquet jr. verteidigen.

Der Brasilianer Di Grassi hat jetzt wie Buemi zwei Rennen dieser neuen Serie gewonnen und seine Gesamtführung gegenüber Piquet auf 17 Zähler ausgebaut. Buemi liegt als Dritter nur 20 Punkte hinter dem Leader. Die letzten drei Rennen finden in Moskau am 6. Juni und zweimal in London am 27. und 28. Juni statt.

Berlin. Formel E. 8. Station. Schlussklassement (33 Runden): 1. Lucas di Grassi (Br) 48:18,980. 2. Jérôme d'Ambrosio (Be), 7,568 Sekunden zurück. 3. Sébastien Buemi (Sz), e.dams Renault, 10,019. 4. Loïc Duval (Fr), 11,094. 5. Nelson Piquet jr. (Br), 11,561. 6. Nick Heidfeld (De), 20,632. - Stand (8/11): 1. Di Grassi 118. 2. Piquet 101. 3. Buemi 98.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen