Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Westschweizer Sébastien Buemi gewinnt in Punta del Este (Uru) das dritte Rennen der Formel E. Er siegte vor den beiden Brasilianern Nelson Piquet jr. und Lucas di Grassi.

Buemi, der für das Team E.Dams Renault von Alain Prost fährt, scheint sich in den Autos mit Elektroantrieb immer besser zurecht zu finden. Nach seinem Ausfall zum Auftakt in Peking und seinem starken 3. Rang vor drei Wochen in Putrajaya (Malaysia) steigerte sich der 26-jährige Romand noch einmal. Buemi gewann das Rennen hauchdünn. Sein Vorsprung auf Piquet betrug nur 0,732 Sekunden.

In der Gesamtwertung verbesserte sich Buemi im dritten von zehn Rennen vom 7. auf den 3. Rang, punktgleich mit dem zweitklassierten Briten Sam Bird und 18 Punkte hinter Leader di Grassi, der das erste Rennen gewonnen hatte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS