Navigation

Bund zieht Plakate mit Behinderten-Sprüchen zurück

Dieser Inhalt wurde am 28. November 2009 - 12:16 publiziert
(Keystone-SDA)

Bern - Das Bundesamt für Sozialversicherung (BSV) stoppt die umstrittene Plakatkampagne mit Sprüchen wie "Behinderte sind dauernd krank". Bundesrat Didier Burkhalter hat beschlossen, auf die geplante Weiterführung zu verzichten.
Bereits Ende November wird die Kampagne beendet. Burkhalters Departementssprecher Jean-Marc Crevoisier bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur SDA einen Bericht vom "Blick".
Seit Beginn sei geplant gewesen, dass die erste Aktion der Kampagne Ende November zu Ende gehe. Nach den heftigen Reaktionen auf die erste Aktion, habe das BSV dem Bundesrat empfohlen, auf die Weiterführung zu verzichten. Geplant war eine zweite Aktion.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?