Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Bundesanwaltschaft ermittelt gegen Franz Beckenbauer

Die Bundesanwaltschaft soll gemäss Medienberichten im Zusammenhang mit der Vergabe der WM 2006 an Deutschland Ermittlungen gegen Franz Beckenbauer eingeleitet haben.

Nach einem Bericht des "Spiegels" geht es dabei um den Verdacht auf untreue Geschäftsführung und Geldwäscherei.

Die Bundesanwaltschaft bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda am Donnerstag lediglich, dass "eine andauernde Operation in diesem Kontext" laufe. Sie stellte im Verlaufe des Tages weitere Informationen in Aussicht.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.