Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Bundesliga ist nach einer Studie der grösste Zuschauermagnet unter den Fussball-Ligen der Welt.

"Mit einem Zuschauerschnitt von 42'421 pro Spiel ist sie in dieser Hinsicht die klare Nummer eins im Weltfussball", stellte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte in ihrem 26. Jahresbericht der Fussball-Finanzen fest, der am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Weiter stellte die Studie fest, dass die deutsche Eliteliga ihre Umsätze (ohne Transfererlöse) in der Saison 2015/2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro steigerte. Damit behauptete sie den zweiten Platz hinter dem unangefochtenen Spitzenreiter, der englischen Premier League (4,9 Milliarden Euro/+11 Prozent), und vor der spanischen La Liga (2,4 Milliarden/+19). Dahinter folgen bei den Erlösen die italienische Serie A (1,9 Milliarden/+7) und Frankreichs Ligue 1 (1,5 Milliarden/+5).

SDA-ATS