Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Bundespräsidentin Calmy-Rey reist für zwei Tage nach Georgien

Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey reist am Sonntag zu einem offiziellen Besuch nach Georgien. Bis am Montag stehen Gespräche mit Präsident Michail Saakaschwili und Aussenminister Grigol Waschadse auf dem Programm, wie das Aussendepartement am Freitag mitteilte.

Zudem sind Treffen mit Premierminister Nika Gilauri und David Bakradse, dem Vorsitzenden des georgischen Parlaments, vorgesehen. Der Besuch erfolgt auf Einladung Georgiens, wie das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) in seinem Communiqué weiter schreibt.

Seit 2009 vertritt die Schweiz die diplomatischen Interessen von Georgien in Moskau sowie die diplomatischen Interessen der Russischen Föderation in Tiflis. Die beiden Länder hatten die diplomatischen Beziehungen nach dem Krieg um die abtrünnige georgische Republik Südossetien im August 2008 abgebrochen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.