Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Eidgenossenschaft soll den Kantonen in den Jahren 2012 bis 2015 1,4 Milliarden Franken Subventionen für Umweltprojekte ausschütten. Der Bundesrat beantragt dem Parlament einen Rahmenkredit in dieser Höhe. Das Parlament entscheidet in der Debatte zum Budget 2012.

Am meisten Geld, 590 Millionen, will der Bund für Aufgaben rund um den Hochwasserschutz auszahlen. Für den Wald sind 344 Millionen Franken vorgesehen und für den Schutz vor Naturgefahren 180 Millionen.

In den Bereich Natur und Landschaft sollen 162 Millionen fliessen, in die Revitalisierung der Gewässer 155 Millionen und in den Lärmschutz 135 Millionen. 14 Millionen sind für Wildtiere, Jagd und Fischerei vorgesehen.

Die Gelder werden aufgrund von vierjährigen Programmvereinbarungen an die Kantone ausbezahlt. In der Leistungsperiode 2008-2011 wurden mit den Kantonen 223 Vereinbarungen ausgehandelt, wie das Bundesamt für Umwelt (BAFU) am Donnerstag mitteilte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS