Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Das Kabelnetzunternehmen Cablecom hat den Umsatz im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 0,5 Prozent auf 277 Mio. Fr. gesteigert. Cablecom gewann Telefonie- und Internetkunden hinzu - im Fernsehgeschäft musste das Unternehmen leicht Federn lassen.
1,54 Mio. Kunden bezogen Fernsehen bei Cablecom, dass sind 0,2 Prozent weniger als im ersten Quartal 2010. Beim digitalen TV verzeichnete Cablecom ein Wachstum von gut 4,0 Prozent auf rund 415'000 Kunden, was die Abnahme um 1,87 Prozent auf 1,12 Mio. Kunden beim analogen TV nicht wettmachen konnte.
Bei der Telefonie verzeichnete Cablecom ein Wachstum von 2,0 Prozent auf 318'000, im Internetgeschäft gewann der Kabelnetzbetreiber 1,0 Prozent auf 496'000 hinzu.
Der operative Cash-flow, den die Cablecom-Besitzerin Liberty Global als massgebliche Kennzahl für die operative Leistung ansieht, sank gegenüber dem Vorjahr um 3,3 Prozent auf 134,6 Mio. Dollar, wie der US-Mutterkonzern bekannt gab.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS