Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fabian Cancellara erfreut sich in seiner 16. und letzten Saison als Radprofi einer beachtlichen Frühform. Der Berner gewinnt das dritte von vier Eintagesrennen im Rahmen der "Mallorca-Challenge" solo.

Cancellara griff auf dem anspruchsvollen 150 km langen Teilstück von Soller nach Deia rund 10 km vor dem Ziel aus einer 23-köpfigen Spitzengruppe an. Mit seinem Antritt nach der letzten Steigung des Tages brachte der 34-Jährige schnell einige Sekunden zwischen sich und seine Verfolger.

Diesen Vorsprung rettete er bis ins Ziel und feierte seinen 65. Sieg als Profi, seinen ersten seit dem Erfolg im Zeitfahren beim Tirreno-Adriatico im vergangenen März. 17 Sekunden hinter Cancellara fuhr der ehemalige Strassen-Weltmeister Michal Kwiatkowski aus Polen auf Rang 2. Dritter wurde der erst 21-jährige Belgier Tiesj Benoot.

Bereits tags zuvor hatte Cancellara einer Fluchtgruppe angehört; er wurde im Sprint guter Sechster. Das letzte Rennen auf der spanischen Ferieninsel lässt der Profi vom amerikanischen Team Trek jedoch aus. Stattdessen reist er nach Asien weiter, wo er nächste Woche an der viertägigen Dubai-Rundfahrt teilnehmen wird. Danach steht mit dem Tirreno-Adriatico in Italien Cancellaras erstes World-Tour-Rennen im Programm, bevor die Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo, die Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix folgen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS