Alle News in Kürze

Clint Capela kommt in der NBA immer besser in Fahrt. Der Center erzielt beim 123:100 der Houston Rockets gegen die Memphis Grizzlies mit 24 Punkten eine Karriere-Bestleistung.

Nur Superstar James Harden erzielte mehr Zähler (33) als der Genfer, der in 28 Einsatzminuten zudem elf Rebounds verbuchte. Seine zuvor beste Punkteausbeute hatte Capela Anfang Februar realisiert (22).

Dank dem 44. Sieg im 63. Spiel festigten die Rockets ihren dritten Platz in der Western Conference. Die Playoff-Qualifikation ist dem Team aus Texas kaum mehr zu nehmen.

Houstons texanischer Rivale San Antonio sicherte sich dank einem 97:90 nach Verlängerung gegen die Minnesota Timberwolves zum 20. Mal in Folge den Einzug in die Playoffs. Coach Gregg Popovich egalisierte damit den Rekord von Phil Jackson, dem dies mit den Chicago Bulls und den Los Angeles Lakers gelungen war.

Atlanta gibt Vorsprung aus der Hand

Die Atlanta Hawks mit Thabo Sefolosha verloren daheim knapp mit 96:97 gegen die Indiana Pacers. Dabei hatten die Hawks 103 Sekunden vor Spielende noch mit 96:90 geführt. Ein Dreipunkte-Wurf von Glenn Robinson III sechs Sekunden vor der Sirene wies den Gästen in der Endphase den Sieg. Defensivspezialist Sefolosha kam für die unterlegenen Hawks unter anderem auf zwölf Punkte, sechs Rebounds und vier Assists. Der Waadtländer stand dabei über 35 Minuten auf dem Parkett.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze