Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Houston Rockets mit Clint Capela feiern beim 111:109 nach Verlängerung bei den Minnesota Timberwolves bereits den zehnten Sieg in Folge. Für den Genfer endet der Abend trotzdem schmerzhaft.

Capela zog sich eine Beinverletzung zu und konnte die Partie deshalb nicht beenden. Die Verletzung des 22-jährigen Centers scheint allerdings nicht allzu gravierend zu sein. Vor seinem Ausfall stand Capela während 15 Minuten auf dem Parkett und sammelte zehn Punkte und vier Rebounds.

Houston lag zwei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit noch mit zwölf Punkten (81:93) im Rückstand, ehe sie sich mit einem Schlussspurt noch in die Verlängerung retteten. Dort sorgte Starspieler James Harden mit zehn Punkten für den Unterschied.

Derweil setzte es für Thabo Sefolosha und die Atlanta Hawks eine weitere Heimniederlage ab. Nachdem das Team des Waadtländers zuletzt klare Aufwärtstendenzen gezeigt hat (3 Siege aus 4 Spielen), musste es sich zuhause gegen die Charlotte Hornets geschlagen geben. Das 99:107 bedeutete für die Hawks die fünfte Pleite in den vergangenen sechs Auftritten in der heimischen Arena. Defensivspezialist Sefolosha kam auf sechs Punkte und vier Rebounds bei.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS