Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Pablo Carreño Busta qualifiziert sich erstmals beim US Open für die Viertelfinals. Der Spanier schlägt im Achtelfinal den Teenager Denis Shapovalov in drei Tiebreaks.

Carreño Busta stoppte den Höhenflug des erstaunlichen Shapovalov (ATP 69). Der 18-jährige Kanadier, der beim Masters 1000 in Montreal unter anderem Rafael Nadal geschlagen hatte, stand als als jüngster Spieler seit Michael Chang 1989 im US-Open-Achtelfinal. Und er machte in diesem alles andere als eine schlechte Figur. Der acht Jahre ältere Carreño Busta war schlicht eine Spur abgeklärter und siegte 7:6 (7:2), 7:6 (7:4), 7:6 (7:3).

Während Shapovalov noch reichlich Zeit hat, bei einem Grand-Slam-Turnier zum grossen Coup auszuholen, bietet sich Carreño Busta eine vielleicht einmalige Gelegenheit. Der 26-Jährige aus Barcelona schlug auf dem Weg in den Viertelfinal vier Qualifikanten und trifft am Dienstag erstmals auf einen Top-50-Spieler. Gegner ist dann entweder der Franzose Lucas Pouille (ATP 20) oder der Argentinier Diego Schwartzman (ATP 33).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS