Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Mark Cavendish gewinnt im Sprint das 12. Teilstück von Longarone nach Treviso. Mit dem dritten Tagessieg am diesjährigen Giro d'Italia feiert der Brite den 100. Sieg - ein unglaubliches Jubiläum.
Cavendish erwies sich wie schon so oft in seiner Karriere als Topsprinter, der sich auf seine Mannschaft Omega Pharma-Quick Step bis zum letzten Kilometer verlassen kann und dann wie auch am heutigen Tag selbst so kräftig in die Pedale tritt, dass der Konkurrenz nur das Nachsehen bleibt. Diesmal verwies er nach 134 km den Franzosen Nacer Bouhanni und den Slowenen Luka Mezgec auf die Plätze.
Im Gesamtklassement gab es an der Spitze keine Veränderungen. Vincenzo Nibali, der wie die übrigen Favoriten (ausser Bradley Wiggins) mit dem Feld ins Ziel kam, behielt das Maglia rosa und weist weiterhin einen Vorsprung von 41 Sekunden auf den Australier Cadel Evans auf. Dritter mit 2:04 Rückstand ist immer noch der Kolumbier Rigoberto Uran vom Team Sky.
Olympiasieger Wiggins büsste auf den Gesamtersten Nibali erneut viel Zeit (3:17) ein und liegt nun bereits 5:22 hinter dem Italiener. Der Brite gab an, dass seine Leistung derzeit durch einen Infekt beeinträchtigt sei und ihn eine Entzündung der Stirnhöhlen sehr schwäche. So verwunderte es nicht, dass der Tour-de-France-Sieger 2012 auch in diesem vermeintlich einfachen Teilstück mit lediglich zwei Bergpreisen der 4. Kategorie den Anschluss verlor; er dürfte sich im Kampf um den Gesamtsieg somit verabschiedet haben. Dennoch hat sein Team Sky mit dem Gesamtdritten Uran noch ein Eisen im Feuer um den Toursieg am 96. Giro d'Italia.
96. Giro d'Italia, 12. Etappe, Longarone - Treviso (134 km): 1. Mark Cavendish (Gb) 3:01:47 (42,578 km/h), 20 Sek. Bonifikation. 2. Nacer Bouhanni (Fr), 12 Sek. 3. Luka Mezgec (Slk), 8 Sek. 4. Giacomo Nizzolo (It). 5. Brett Lancaster (Au). Ferner: 122. Bradley Wiggins (Gb) 3:17 zurück.
Gesamtklassement: 1. Vincenzo Nibali (It) 46:28:14. 2. Cadel Evans (Au) 0:41. 3. Rigoberto Uran (Kol) 2:04. Ferner: 13. Wiggins 5:22. 46. Steve Morabito (Sz) 39:10. 82. Danilo Wyss (Sz) 1:11:49.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS