Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Gegensatz zu den USA, wo der schräge Animationsfilm "Rango" den besten Start des Jahres hinlegte, hat er es in der Deutschschweiz nur auf den zweiten Platz geschafft. Die Spitze behauptete der Oscar-Abräumer "The King's Speech".

In der Romandie kam der bizarr-philosophische Humor des Wildwest-Chamäleons Rango noch schlechter an: Der Film war nur der viertbeliebteste nach "Rien à déclarer" des "Ch'tis"-Regisseurs Dany Boon und den beiden Oscar-Filmen "The King's Speech" und "Black Swan".

Die Tessiner wiederum hielten dem Ballett die Stange und bevorzugten zum dritten Mal "Black Swan" mit Natalie Portman. Dahinter platzierte sich "The King's Speech"; wie in der Romandie stieg der Film am ersten Wochenende nach der Oscar-Verleihung wieder in der Publikumsgunst.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS