Navigation

Chelsea schlägt Reading nach Rückstand

Dieser Inhalt wurde am 22. August 2012 - 23:00 publiziert
(Keystone-SDA)

England - Dank einer starken Schlussphase entgeht Champions-League-Sieger FC Chelsea einer Blamage gegen Aufsteiger FC Reading.
Die Londoner mussten lange um den 4:2-Heimsieg gegen den couragierten Neuling zittern. Bis zur 69. Minute führten die Gäste an der Stamford Bridge sogar mit 2:1. Doch Gary Cahill mit dem Ausgleich, Fernando Torres (81.) und Branislav Ivanovic (95.) erlösten die "Blues".
Frank Lampard hatte die Gastgeber per Foulpenalty in Führung gebracht. Nach dem Ausgleich durch den früheren Stuttgarter Bundesliga-Profi Pawel Pogrebnjak (25.) brachte Danny Guthrie den FC Reading überraschend in Führung.
Chelsea - Reading 4:2 (1:2). - 41'733 Zuschauer. - Tore: 18. Lampard (Foulpenalty) 1:0. 25. Pogrebnjak 1:1. 29. Guthrie 1:2. 69. Cahill 2:2. 81. Torres 3:2. 90. Ivanovic 4:2.
Rangliste: 1. Chelsea 6. 2. Fulham 3. 2. Swansea City 3. 4. West Bromwich Albion 3. 5. Manchester City 3. 6. Newcastle 3. 7. Everton 3. 7. West Ham United 3. 9. Stoke City 1. 10. Arsenal 1. 10. Sunderland 1. 12. Reading 1. 13. Southampton 0. 14. Tottenham Hotspur 0. 15. Aston Villa 0. 15. Manchester United 0. 17. Wigan Athletic 0. 18. Liverpool 0. 19. Norwich City 0. 19. Queens Park Rangers 0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.