Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Während anderswo der Ligabetrieb zwischen Weihnachten und Neujahr ruht, wird in England fleissig Fussball gespielt. Am traditionsreichen "Boxing Day" stehen am 26. Dezember die Topteams im Fokus.

Zu einem Spitzenspiel kommt es in der 18. Runde der englischen Premier League zwar nicht, gleichwohl versprechen die Partien am Stephanstag einiges an Spannung.

Dabei geht es für Liverpool, Manchester City, Arsenal und Co. vor allem darum, dass Spitzenreiter Chelsea der Konkurrenz nicht weiter enteilt. Die "Blues" befinden sich derzeit in beneidenswerter Form und führen die Tabelle mit sechs Punkten Vorsprung auf Liverpool an. Die letzte Niederlage in der Meisterschaft kassierte das Team von Antonio Conte Ende September gegen Arsenal. Mit dem zwölften Premier-League-Sieg in Folge will Chelsea am Montag gegen Bournemouth (10.) den eigenen Klubrekord weiter ausbauen.

Xhaka in der Kritik

Pflichtaufgaben erwarten auch die Verfolger. Während Manchester City (3.) auswärts beim Tabellenletzten Hull City antreten muss, empfängt Arsenal (4.) zuhause das achtplatzierte West Bromwich. Die Londoner mussten sich vor Weihnachten im Schlagerspiel bei Manchester City trotz früher Führung 1:2 geschlagen geben.

Arsenals Coach Arsène Wenger hatte nach der Niederlage ein Defizit im Zentrum ausgemacht, und damit auch öffentlich Kritik an Granit Xhaka ausgeübt. Der Schweizer Internationale in Diensten der "Gunners" spielte zuletzt fünfmal in Folge in der Meisterschaft durch.

Mit Liverpool und Tottenham steht der Tabellenzweite und -fünfte der Premier League am "Boxing Day" nicht im Einsatz. Während Liverpool am Dienstag zuhause Stoke City mit Xherdan Shaqiri empfängt, muss Tottenham erst am Mittwoch gegen Southampton antreten.

Gefordert ist auch Manchester United. Das Team von José Mourinho kann sich im Heimspiel gegen Sunderland keinen weiteren Ausrutscher erlauben. Der Rückstand auf Leader Chelsea beträgt bereits 13 Punkte.

Rangliste: 1. Chelsea 17/43. 2. Liverpool 17/37. 3. Manchester City 17/36. 4. Arsenal 17/34. 5. Tottenham Hotspur 17/33. 6. Manchester United 17/30. 7. Southampton 17/24. 8. West Bromwich Albion 17/23. 9. Everton 17/23. 10. Bournemouth 17/21. 11. Stoke City 17/21. 12. Watford 17/21. 13. West Ham United 17/19. 14. Middlesbrough 17/18. 15. Leicester City 17/17. 16. Burnley 17/17. 17. Crystal Palace 17/15. 18. Sunderland 17/14. 19. Swansea City 17/12. 20. Hull City 17/12.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS