Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Dem FC Chiasso gelingt ein veritabler Transfercoup. Gianluca Zambrotta, Weltmeister mit Italien 2006, unterschreibt mit dem Challenge-League-Klub für ein Jahr. Zudem wird er Co-Trainer.
Seit dem Ende des Vertrags mit der AC Milan im letzten Sommer war Zambrotta vereinslos. Mittlerweile ist er zwar 36 Jahre alt, aber das Feuer für den Fussball ist in ihm nicht erloschen. Nach Stationen wie Juventus Turin und Barcelona lässt der 98-fache Internationale, der mit Italien in Deutschland Weltmeister wurde und im Jahr 2000 im EM-Final stand, seine Karriere nun im Tessin in der Challenge League ausklingen.
Zambrotta wird beim FC Chiasso in der aktuellen Saison als eine Art Spielertrainer fungieren. Er wird sowohl als Trainerassistent des auf die neue Spielzeit verpflichteten Chefcoachs Ernestion Ramella - ebenfalls ein Italiener - übernehmen, als auch in der Verteidigung spielen.
In die südliche Schweiz hatte der mehrfache Meister der Serie A schon immer einen besonderen Bezug. In Como geboren, weilte er des öfteren auf der anderen Seite der Grenze. In der letzten Saison hielt sich der Lombarde während mehrerer Wochen in Chiasso fit, dazu war er immer wieder als Fussball-Experte für das Tessiner Fernsehen RSI tätig.
Das Engagement ist vorest für ein Jahr befristet, beinhaltet aber eine Option auf eine zusätzliche Saison.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS