Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Kampf gegen Korruption hat China den obersten Aufseher der Staatsunternehmen entlassen. Der Direktor der einflussreichen Behörde für die Verwaltung der Staatsbetriebe (SASAC), Jiang Jiemin, wurde seines Amtes enthoben.

Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Dienstag mitteilte, werfen die Ermittler ihm "schwere Disziplinarverstösse" vor, womit in China meist Korruption umschrieben wird. Am Sonntag war erstmals über Ermittlungen gegen Jiang berichtet worden.

Der 58-Jährige war zuvor Vorsitzender des staatlichen Ölkonzernriesen CNPC. Nach Disziplinarermittlungen hatte der Ölkonzern jüngst bereits vier Manager suspendiert.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS