Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Peking - Die chinesische Agricultural Bank of China (AgBank) ist auf dem Weg zum weltweit grössten Börsengang. Mit einem Volumen von umgerechnet 22,1 Mrd. Dollar könnte die Bauernbank den bisher schwersten Börsengang in den Schatten stellen.
Dieser umfasste 21,9 Mrd. Dollar und ging im Oktober 2006 auf das Konto der Industrial and Commercial Bank of China.
Wie die AgBank mit Sitz in Peking mitteilte, sollen an der Börse in Hongkong 25,4 Mrd. Aktien zum Preis von 3,20 Hongkong Dollar (0,41 Dollar) je Aktie an den Start gehen. In Schanghai sollen die Aktien 2,68 Yuan (0,39 Dollar) kosten, dort sollen 22,24 Mrd. Anteilsscheine an die Börse gebracht werden.
Die Ausgabe dieser Aktien summieren sich zu einem Emissionserlös von umgerechnet 19,2 Mrd. Dollar, hinzu kommen könnte eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) von 15 Prozent, die zusätzliche 2,9 Mrd. Dollar einbrächte. Die Erstnotiz ist in Schanghai für den 15. Juli angesetzt, einen Tag später sollen die Aktien dann in Hongkong gehandelt werden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS