Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der chinesische Präsident Xi Jinping hat eine Beschleunigung der militärischen Aufrüstung seines Landes angekündigt. Es gelte, rascher modernste Waffensysteme zu entwickeln, sagte Xi nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstag in Peking.

"Eine hochentwickelte Bewaffnung ist die Verkörperung einer modernen Armee und eine unverzichtbare Säule der nationalen Sicherheit", sagte Xi. Neue Waffensysteme müssten innovativ sein und den tatsächlichen Anforderungen militärischer Auseinandersetzungen genügen, um die bestehenden Lücken in der Ausrüstung der Armee zu schliessen, forderte Xi bei einem Kongress der Nationalen Volksarmee.

China unterhält die grösste Armee der Erde und hat nach offiziellen Angaben in diesem Jahr einen Militärhaushalt von mehr als 100 Milliarden Euro eingeplant. Diese Zahl wird von Experten aber als Untertreibung bewertet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS