Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Marco Chiudinelli (ATP 162) erhält die dritte und letzte Wildcard für das Crédit Agricole Suisse Open in Gstaad (22. bis 28. Juli).
Nach Roger Federer (ATP 5) und Henri Laaksonen (ATP 196), denen die anderen zwei Spezial-Einladungen zugesprochen worden waren, ist der 31-jährige Basler der dritte Schweizer, der in der kommenden Woche im Hauptfeld des ATP-250-Turniers figuriert.
Chiudinelli, die ehemalige Nummer 52 der Welt, hat ein durchzogenes Halbjahr hinter sich. Im Berner Oberland spielt er erstmals in diesem Jahr auf der Tour in einem ATP-Turnier im Haupttableau. In Gstaad tritt er indes bereits zum fünften Mal an.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS