Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Der Brite Christopher Froome holt am Dauphiné zum doppelten Schlag aus. Er gewinnt die Bergankunft in Valmorel und übernimmt gleichzeitig das Leadertrikot.
Christopher Froome wird Ende Monat in der Tour de France der Favorit Nummer 1 auf den Gesamtsieg sein. Seine Form stimmt bereits jetzt. Am Critérium du Dauphiné gewann der in Kenia geborene Brite in beeindruckendem Stil die 5. Etappe, die mit einer Bergankunft in Valmorel zu Ende ging.
Froome liess auf den letzten Metern auch noch Alberto Contador stehen. Der Spanier hatte zuvor gut einen Kilometer vor dem Ziel seinerseits attackiert, doch dem Konter von Froome hatte er nichts entgegen zu setzen.
Der Australier Rohan Dennis, der bisherige Leader, konnte bis gut zwei Kilometer vor dem Ziel mithalten, danach aber musste er abreissen lassen. Bis ins Ziel verlor Dennis noch fast eine Minute, womit das Leadertrikot an Froome ging. Der Brite liegt neu 52 Sekunden vor seinem australischen Teamkollegen Richie Porte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS