Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Chris McSorley, Trainer und Sportchef von Genève-Servette, wurde für sein Verhalten nach dem Playoff-Spiel gegen den SC Bern am 16. März mit einer Busse von 2500 Franken belegt.
Der kanadische Heisssporn verhielt sich zum wiederholten Male respektlos gegenüber den Schiedsrichtern. Gemäss Einzelrichter Reto Steinmann bediente er sich einer unanständigen Sprache und widersetzte sich den Aufforderungen der Unparteiischen, ihre Garderobe zu verlassen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS