Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Alt-Bundesrat Christoph Blocher hat sich am Dienstag bei einem Sturz im Innern des Bundeshauses die Nase mehrfach gebrochen (Archivbild).

(sda-ats)

Alt-Bundesrat Christoph Blocher hat sich am Dienstagabend nach einem Sturz die Nase mehrfach gebrochen. Er wurde noch in der Nacht operiert, konnte das Spital aber bereits wieder verlassen.

Christoph Blocher sei am Dienstagabend im Bundeshaus wegen einer Wasserlache ausgerutscht. Er sei gestürzt und habe sich die Nase mehrfach gebrochen, sagte Martin Baltisser vom Sekretariat von Blocher auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

Er bestätigt damit eine Meldung des Onlineportals von "20 Minuten" vom Mittwoch. Gemäss Baltisser wurde Blocher noch in der Nacht operiert. Er konnte das Spital bereits wieder verlassen. Er müsse sich nun ein paar Tage schonen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS