Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der im Januar verstorbene italienische Dirigent Claudio Abbado ruht seit dem 1. November in Sils Maria im Engadin. Dies berichteten Abbados Kinder Daniele, Alessandra, Sebastian und Misha nach Angaben der Tageszeitung "La Stampa".

Abbados Kinder dementierten damit Meldungen, nach denen der Dirigent in Alghero auf Sardinien begraben worden ist, wo er ein Haus besass.

Inzwischen wurde auf dem Mailänder Zentralfriedhof eine Tafel zu Ehren des Stardirigenten enthüllt. Abbado starb am 20. Januar nach längerer Krankheit in Bologna im Alter von 80 Jahren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS