Alle News in Kürze

Dario Cologna verbesserte sich bei der 5. Etappe der Tour de Ski auf Platz 3 in der Gesamtwertung. Sergej Ustjugow baut derweil seine Siegesserie aus.

Cologna klassierte sich im Rennen über 10 km Skating mit Intervall-Start in Toblach im 7. Rang. Der Münstertaler liegt nun 0,5 Sekunden vor dem neu viertplatzierten Kanadier Alex Harvey (11.). Zu seinem zweiten Podestplatz in dieser Saison fehlten Cologna elf Sekunden. Nach dem Rennen bei sehr kalten Bedingungen im Südtirol wurde der dreimalige Tour-de-Ski-Sieger wie zuletzt vor zwei Tagen in Oberstdorf von starkem Husten geplagt.

Der Tagessieg ging zum fünften Mal de suite an den Russen Sergej Ustjugow. Er setzte sich um 0,4 Sekunden vor dem Franzosen Maurice Manificat durch. Dritter wurde der Norweger Simen Hegstad Krüger. Zu den Geschlagenen gehörte Martin Johnsrud Sundby mit Platz 14 und 37 Sekunden Rückstand auf Ustjugow. Der norwegische Tour-Favorit und Leader im Weltcup liegt vor den letzten beiden Etappen im Val di Fiemme damit bereits 1:34 Minuten hinter dem Russen, der erneut keine Schwächen offenbarte. Cologna hat 2:07 Minuten Rückstand auf den nun neunmaligen Gewinner von Weltcuprennen.

Zweitbester Schweizer, mit acht Sekunden Rückstand auf Cologna, wurde in der 5. Etappe in Toblach Toni Livers als Zwölfter. Der 33-jährige Bündner machte auf der zweiten Streckenhälfte einige Positionen gut. Die weiteren Schweizer klassierten sich in den Rängen 20 (Jonas Baumann) und 29 (Roman Furger).

Fortgesetzt wird die Tour de Ski am Samstag mit dem Massenstartrennen in Lago di Tesero. Beim Rennen über 15 km in der klassischen Technik gibt es maximal 45 Bonussekunden zu gewinnen.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze