Navigation

ComCom halbiert Swisscom-Preise für Kabelschächte

Dieser Inhalt wurde am 02. Dezember 2009 - 11:06 publiziert
(Keystone-SDA)

Bern - Die Kommunikationskommission (ComCom) setzt Swisscom unter Druck: Die Behörde senkt die Preise um rund die Hälfte, welche Swisscom in den beiden vergangenen Jahren von ihren Konkurrenten für die Mitbenützung der Kabelkanalisation verlangte.
Swisscom hatte den monatlichen Preis auf knapp 40 Rappen pro Meter und Kabel festgelegt. Die ComCom entschied somit erstmals über den Zugang zu den Kabelkanalisationen von Swisscom. Insgesamt waren seit 2007 drei Verfahren hängig, wie die Regulierungsbehörde mitteilte.
Die Ex-Monopolistin Swisscom müsse aufgrund ihrer marktbeherrschenden Stellung den Konkurrenten ihr gesamtes Kabelkanalisationsnetz zur Mitbenützung anbieten, sofern ausreichende Kapazitäten vorhanden seien, hält die ComCom fest.
Die ComCom überprüfte zudem Preise für Swisscom-Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Kabelkanalisation. Sie senkte unter anderem die Stundensätze für gewisse Analysen, Projektierungen und weitere Service-Prozesse um 3 bis 8 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?