Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kleine Softwareanpassung mit weitreichenden Folgen: Wegen eines technischen Fehlers beim Kassensystem sind Früheinkäufer bei Coop am Mittwochmorgen vor verschlossenen Türen gestanden.

Erst gegen 9 Uhr morgens konnten die letzten Läden in der Deutschschweiz geöffnet werden, wie eine Coop-Sprecherin erklärte. Das Personal habe die Kundinnen und Kunden den Möglichkeiten entsprechend informiert.

Die Verkaufsstellen in der Westschweiz und im Tessin sowie die Coop Pronto Läden waren nicht betroffen, wie Coop am Mittwochmorgen mitteilte.

Grund für die Panne war ein technischer Fehler nach einer "kleinen Softwareanpassung". Dieser Fehler wurde im Testsystem nicht angezeigt, wie der Detailhändler mitteilte. Da das Problem bis zur Ladenöffnung nicht behoben werden konnte, konnte Coop die betroffenen Verkaufsstellen nicht öffnen.

SDA-ATS