Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Handball - Die Kadetten Schaffhausen erleiden im zweiten Spiel der Playoff-Halbfinal-Serie die vierte Saisonniederlage. Der Titelverteidiger unterliegt dem BSV Bern Muri auswärts überraschend deutlich 22:27.
Die Basis zum Coup legte der BSV Bern Muri mit einer Torserie nach der Pause. Eine Viertelstunde vor Schluss zog das Heimteam dank drei Treffern innerhalb von vier Minuten auf 23:18 davon. Schon davor hatte der BSV in der Person des starken Spielmachers Thomas Hofstetter das Tempo nach eigenem Gutdünken gedrosselt und kontrolliert. Hofstetter erzielte seine vier Treffer vor der Pause und wurde im zweiten Durchgang nach der Taktikänderung der Kadetten (5-1 statt 6-0) in Manndeckung genommen. In die Bresche sprang als sechsfacher Torschütze der 20-jährige Rückraumspieler Tobias Baumgartner.
Männer. NLA, Playoff-Halbfinals (best of 5). 2. Runde: BSV Bern Muri (4. der Finalrunde) - Kadetten Schaffhausen (1.) 27:22 (12:9); Stand 1:1. - 3. Spiel am Samstag, 5. Mai, 20.00 Uhr, in Schaffhausen.
2. Serie. 1. Spiel. Am Mittwoch, 19.30 Uhr: Pfadi Winterthur (2.) - Wacker Thun (3.). - 2. Spiel am Samstag, 5. Mai, 17.00 Uhr, in Thun.

SDA-ATS