Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nächster Transferhammer in der NBA. Seriensieger Golden State Warriors verpflichten amerikanischen Medienberichten zufolge Allstar-Center DeMarcus Cousins.

Wie der Sportsender ESPN berichtete, einigten sich der 27-jährige 2,11-Meter-Mann und die Warriors auf einen mit 5,3 Millionen Dollar dotierten Einjahresvertrag. Cousins, der im Jahr 2010 von den Sacramento Kings mit dem fünften Pick im NBA-Draft ausgewählt wurde, erlitt in der vergangenen Saison einen Achillessehnenriss.

Vor seiner Verletzung verbuchte er in 48 Spielen für die New Orleans Pelicans durchschnittlich 25,2 Punkte, 12,9 Rebounds und 5,4 Assists pro Spiel. Um beim aktuell besten Basketball-Team zu spielen, verzichtet Cousins auf viel Geld: Im vergangen Jahr hatte er bei den New Orleans Pelicans noch rund 18 Millionen Dollar verdient.

Weitere Verstärkung für LeBron und die Lakers

Golden States' Verpflichtung von Cousins erfolgte nur einen Tag, nachdem Superstar LeBron James seinen Wechsel zu den Los Angeles Lakers verkündete. Auch "King James", der erstmals in seiner Karriere bei einem Team in der Western Conference unter Vertrag steht, erhält bei den Lakers aber offenbar prominente Verstärkung.

Die Franchise aus Los Angeles soll sich laut Quellen der Nachrichtenagentur AP mit dem 32-jährigen Rajon Rondo einig sein. Für Rondo wären die Lakers die sechste Station in der NBA. Letzte Saison erzielte der Aufbauspieler für New Orleans 8,3 Punkte und 8,2 Assists pro Spiel.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS